Keglervereinigung 1980 Eberbach + Umgebung e.V.

Sie befinden sich auf: Hauptverein > Chronik

Chronik

Im Jahre 1979 fand sich in Eberbach ein Häufchen kegelbegeisterter Leute zusammen, die beschlossen, einen Sportkegelclub ins Leben zu rufen.

 

Historisch festzuhalten bleibt, dass sich die Gründungsmitglieder im Gasthaus ENGEL in Eberbach trafen und den KC 80 Eberbach und die übergeordnete Kegler-Vereinigung 1980 Eberbach + Umgebung e.V. gründeten.

 

Sogleich wurde der Trainingsbetrieb aufgenommen und eine Männer- und Damenmannschaft zur Teilnahme an der Verbandsspielrunde angemeldet. Zwar waren in Eberbach Anlagen mit einer, zwei oder drei Bahnen vorhanden, aber die vom Keglerverband für die Teilnahme am Spielbetrieb vorgeschriebene nötige 4-Bahnenanlage gab es nicht.

 

Deshalb trainierte man anfangs auf den drei Kegelbahnen im Gasthaus ZUM HIRSCH in Eberbach, absolvierte aber alle Spiele der Verbandsrunde auf den Kegelbahnen der KV Heidelberg.

 

Ab der Spielsaison 1981/1982 konnte man sich in die Mehrzweckhalle in Unterschwarzach mit vier Kegelbahnen, ca. 20 km von Eberbach entfernt, einmieten. Die Keglerinnen und Kegler fanden dort für lange Zeit ein schönes und gutes Zuhause.

 

Dann endlich wurde der Traum wahr. Im April 1996 konnte in Eberbach mit dem Bau eines eigenen Keglerheims mit einer 4-Bahnanlage begonnen und im Sommer 1998 eingeweiht werden. Seit der Spielsaison 1998/1999 spielt man auf den neuen Bahnen.

 

Die Kegler-Vereinigung Eberbach 1980 + Umgebung e.V. und der KC 80 Eberbach sowie seit jüngst auch das MAXimum-fit im Verein haben im Häuselsacker in Eberbach eine wunderschöne „Heimat“ gefunden.

Zum Seitenanfang